Praxis für

Viszeral­chirurgie /

Adipositas Zentrum

Sprechstunde

Telefonische Anmeldung täglich!
Montags bis Freitags von 8 bis 12 Uhr.

Zur Terminvergabe nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Adipositas Zentrum

Hier erhalten Sie die nötigen Fragebögen zur Registrierung für das Adipositas Zentrum.

Es gilt für das Kursprogramm die
2G-Regel! Nicht-Geimpfte können derzeit aufgrund der pandemischen Lage leider nicht berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Leistungen

Das Angebot der Viszeralchirurgischen Praxis umfasst Beratung und Be­handlung dieser Krankheitsbilder:

Hernien (Brüche der Bauchdecke und der Leisten)

Entzündliche Erkrankungen und bösartige Tumoren des Magen-Darm-Traktes

Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege

Tumoren und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse

Ambulante Operationen
(Port-Katheter, Dialysekatheter, Leisten- und Bauchwand-brüche, Weichteilgeschwülste, proktologische Eingriffe, etc.)

Gut- und bösartige Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse

Zwerch­fellbruch, Thoraxmagen und Refluxkrankheit (Sodbrennen)

Chronisch entzündliche Darm­erkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa)

Funktionsstörungen des Beckenbodens

Erkrankungen des Mastdarms und Afters

In der Praxis und im Adipositas Zentrum: Wir sind für sie da!

Das Angebot der Viszeralchirurgischen Praxis umfasst Beratung und Behandlung sämtlicher oben aufgeführter Krankheitsbilder. Die Schwerpunkte liegen auf gut- und bösartigen Erkrankungen der Bauchorgane, Bauchdecken- und Leistenbrüchen, Sodbrennen bei Zwerchfellbruch, Beckenbodenchirurgie bei Entleerungsstörungen und Inkontinenz, sowie der Proktologie. In der angeschlossenen OP-Einheit werden ambulante Operationen in örtlicher und regionaler Anästhesie sowie Vollnarkose durchgeführt. Stationäre Operationen werden von Dr. Schupfner am Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende durchgeführt. Der überwiegende Teil der Operationen findet in minimal-invasiver Technik statt.

Im Adipositas Zentrum werden Patienten mit starkem Übergewicht und krankhafter Fettsucht unterschiedlicher Schweregrade durch ein Expertenteam betreut. Es werden Kursprogramme mit Ernährungsberatung, psychosomatischen Therapiegruppen sowie speziellen Bewegungs- und Fitnessprogrammen angeboten. Neben Vorbereitungskursen für geplante bariatrische Operationen kommen auch multimodale Programme zur Gewichtsreduktion, Leberfasten (BodyMed®), nachhaltigen Ernährungsumstellung zum Einsatz. Der Therapieerfolg wird durch regelmäßige Bestimmungen des Körperfettgehaltes (Futrex-Messung) gesichert.

Es werden alle gängigen OP-Verfahren zur dauerhaften Gewichtsreduktion (Roux-Y-Magenbypass, Schauchmagen, Minibypass, Umwandlungs-operationen Sleeve-zu Bypass) angeboten. Sämtliche Operationen finden am zertifizierten Adipositas-Kompetenzzentrum des Ev. Krankenhauses Göttingen-Weende durchgeführt, welches Dr. Schupfner leitet. Die Nachbehandlung erfolgt durch Dr. Schupfner und sein Team an den Standorten Göttingen und Kassel. Als Patient erhalten Sie Beratung, Behandlung und Nachsorge aus einer Hand, an einem Ort.

Dr. med. Bernhard Schupfner

Dr. Bernhard Schupfner verbrachte seine Kindheit und Jugend in Oberbayern. Er besuchte das Benediktinergymnasium Ettal und legte sein Abitur am Staffelseegymnasium Murnau ab. Anschließend ging er zum Studium der Medizin in die Landeshauptstadt München.

Nach Abschluss seines Studiums der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilans-Universität und Promotion an der Technischen Universität München absolvierte Dr. Schupfner seine chirurgische Facharztausbildung in Murnau, München und Berlin. Ein Auslandsaufenthalt führte ihn an die Université Paris Sud. Seine Facharzt­prüfung für Allgemeinchirurgie legte er an der Berliner Charité ab. Dort befasste er sich schwerpunktmäßig mit der multimodalen Behandlung von Tumorerkrankungen.

Im März 2002 wechselte er an das Klinikum Kassel und erhielt dort seine Ausbildung im Spezialgebiet Viszeralchirurgie. Nach 8 Jahren beendete Dr. Schupfner seine Tätigkeit als Oberarzt am Kasseler Klinikum um im Jahr 2011 als Leitender Oberarzt an die Diakonie Kliniken Kassel zu wechseln. Hier beteiligte er sich am Aufbau der neu gegründeten Abteilung für Allgemein- und Viszeral­chirurgie. Gleichzeitig stieg er als Teilhaber in eine Chirurgische Praxis ein. 5 Jahre lang hielt Dr. Schupfner seine Sprechstunde in der Chirurgischen Gemein­schaftspraxis Opernstrasse 9 in der Kasseler Innenstadt bis er seinen Praxissitz im Oktober 2015 zunächst an das Facharztzentrum im Vorderen Westen und dann im Juni 2017 nach Wilhelmshöhe an seinen neuen Standort im Atrium verlegte.

Die Tätigkeit an den Diakonie Kliniken Kassel beendete Dr. Schupfner am 30.09.2016. Im Atrium entstand in den neuen Praxisräumen der heutige Sitz des Adipositas Zentrums Wilhelmshöhe.

In den letzten Jahren beschäftigte sich Dr. Schupfner als Chirurg intensiv mit der zunehmenden Zahl krankhaft übergewichtiger Menschen in unserer Gesellschaft. Am Zentrum für Adipositas und metabolische Chirurgie des Vivantes Klinikum Berlin-Spandau (Prof. Dr. Volker Lange), einem der führenden operativen Zentren in Europa, ließ er sich in der Technik der laparoskopischen Chirurgie der morbiden Adipositas schulen. Derzeit operiert er als Oberarzt der Klinik für All­gemein, Viszeral-, Thorax- und minimalinvasive Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende, wo er die Sektion metabolische Chirurgie leitet. Im Juni 2020 wurde die Adipositas- Chrirurgie am Ev. Krankenhaus Göttingen Weende zu­sammen mit der Schwerpunktpraxis in Kassel als Kompetenzzentrum
für Adipositas und metabolische Chirurgie von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) zertifiziert.

Kontaktformular

Für Termine oder allgemeine Anfragen

14 + 9 =